Workshop mit Zeitzeuge Ernst Grube, 2016 | © NS-Dokumentationszentrum München, Foto: Connolly Weber Photography

Zeitzeug*innengespräch
online

„Den Stern tragt ihr nicht!“

Begegnung mit dem Zeitzeugen Ernst Grube

Ernst Grube wurde 1932 in München geboren und während des Nationalsozialismus als Jude verfolgt. Wir lernen die Lebensgeschichte des Zeitzeugen kennen und treten mit ihm in ein persönliches Gespräch.

Der Shoah-Überlebende Ernst Grube berichtet von seiner Verfolgungsgeschichte während der NS-Herrschaft in München. Noch im Februar 1945 wurde er gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Geschwistern in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Seine Erzählung spannt den Bogen von seiner Kindheit im Nationalsozialismus über sein Leben nach der Befreiung und sein unermüdliches politisches Engagement bis hin zu seiner Aktivität als Zeitzeuge.

Gemeinsamen bereiten wir uns auf das Gespräch mit einem Zeitzeugen vor, lernen Ernst Grube und seine Geschichte kennen und haben die Möglichkeit ihm in einem persönlichen Gespräch unsere Fragen zu stellen.

Anfrage senden

Informationen

Ort
NS-Dokumentationszentrum München oder online über die Plattform ‚Zoom‘ (andere Plattformen auf Anfrage)

Dauer
Vor Ort: 240 min
Online: 2x 90min

Geeignet für
Schulklassen aller Schulformen

Teilnehmer*innenzahl
1 Schulklasse

Kosten
kostenfrei

Buchbare Sprachen
Deutsch