© The Heartfield Community of Heirs | VG Bild-Kunst, Bonn 2021 | Akademie der Künste, Berlin

Kurator*innen-Rundgang

John Heartfield. Fotografie plus Dynamit Mit Anke Hoffsten

8. Feb 2022 | 17.30 Uhr

John Heartfield gehört zu den innovativsten Künstler*innen des 20. Jahrhundert. Seine polarisierenden Fotomontagen setzte er als Waffe im Kampf gegen Krieg und soziale Ungerechtigkeit sowie insbesondere gegen den Nationalsozialismus ein. Bis heute haben sie nichts von ihrer Intensität und Sprengkraft eingebüßt. Heartfields wegweisende Gestaltungen finden Nachhall in der zeitgenössischen Kunst ebenso wie in der Pop- und Alltagskultur, etwa in der Werbung und in Internetmemes.

Die Ausstellung (eine Kooperation mit der Akademie der Künste in Berlin) zeigt die vielen Facetten von Heartfields Werk und setzt einen Schwerpunkt auf seine politischen Arbeiten. Neben seinen berühmten Satiren für die Arbeiter-Illustrierte Zeitung sind Buchgestaltungen, Plakate, Flugblätter und bisher noch wenig bekannte Entwürfe zu sehen.

Der Rundgang führt anhand ausgewählter Werke in die meisterhafte Bildsprache Heartfields ein, die er zu Beginn der Weimarer Republik aus der Bilderflut der Massenmedien entwickelt. Auch das komplexe Bezugsfeld seiner Arbeiten – von Dada bis zur DDR – ebenso wie Brüche und Widersprüche seines Werks werden vor dem Hintergrund der politischen Verwerfungen des 20. Jahrhunderts thematisiert.