Talya Feldman, WIR SIND HIER: Can Leyla. Film Still, Courtesy of the Artist

WIR SIND HIER Installation

Ein digitaler Raum für individuelle und kollektive Trauer und Widerstand
10. Sept. bis 1. Dez. 2024

Über die Installation

Die Installation der Künstlerin Talya Feldman zeigt Video- und Tonmaterial aus dem digitalen Projekt WIR SIND HIER, das durch Stimmen und Perspektiven von Überlebenden und Angehörigen von Opfern rassistischer und antisemitischer Gewalt Erinnerungsorte im öffentlichen Raum einfordert. Von der Umbenennung von Straßen bis zur Gestaltung von Denkmälern werden Räume des aktiven Gedenkens und Widerstands beansprucht. Die Überlebenden, Familien und Initiativen kämpfen für das Recht, gehört und gesehen zu werden und um Veränderungen in Politik, Gesellschaft, Justiz und Strafverfolgungsbehörden.

Das lebendige Archiv bietet einen Überblick über rechten Terror und rassistisch motivierte Polizeigewalt in der Bundesrepublik Deutschland und der ehemaligen DDR in den letzten 40 Jahren – darunter sind auch Fälle, die noch nicht von staatlichen Behörden als Hassverbrechen anerkannt wurden.

Infos

Laufzeit
10. September bis 1. Dezember 2024

Ort
NS-Dokumentationszentrum, 1. Obergeschoss

WIR SIND HIER ist ein Projekt von Talya Feldman in Trägerschaft des Verbands der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V. (VBRG e.V.)