Gedenkveranstaltung
online

Jeder Mensch hat einen Namen Zum Gedenken anlässlich des 84. Jahrestages der sogenannten ‚Reichskristallnacht‘ vom 9. November 1938

9. Nov 2022 | 10.00 Uhr

Am 9. November gedenkt die Landeshauptstadt München alljährlich ihrer jüdischen Bürgerinnen und Bürger, die in der Pogromnacht 1938 und in den darauffolgenden Jahren entrechtet, verfolgt, deportiert, in den Suizid getrieben oder ermordet wurden. In diesem Jahr stehen alle Patientinnen und Patienten sowie Angehörigen des medizinischen und pflegerischen Personals der Israelitischen Privatklinik e.V. im Mittelpunkt des Gedenkens, die vor 80 Jahren am 3., 4. und 5. Juni 1942 ins Ghetto Theresienstadt deportiert und ermordet wurden.
 

Programm

10.00 bis 11.30 Uhr | Namenslesung im Alten Rathaus
11.30 bis 12.00 Uhr | Gedenkzug vom Alten Rathaus zum Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge in der Herzog-Max-Straße mir anschließendem Gebet am Gedenkstein
19.00 Uhr | Gedenkstunde im Alten Rathaus

Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze.